Neuer Fon Hotspot :-) bei mir…

So, heute ist mein Fonera Router gekommen. Hab ihn gleich an meine FritzBox gehängt!

Wem Fom nichts sagt: das ist ein Projekt aus mehreren regstierten Mitgliedern die
Ihren Internet Anschluß teilen. Nähere hier: fon.com! Übrigens können nur registrierte
Mitglieder – registrierung ist kostenlos – bei Fon HotSpots weltweit surfen!

Wer seinen Anschluss teilt, kann dafür im Gegenzug bei anderen gratis mitsurfen.
Die Idee ist nicht schlecht, die Reichweite ist zwar nicht groß, aber mal eben kurz schnell
was im Internet nachzuschauen sollte gehen.

Es läßt sich auch einstellen wieviel Bandbreite man zur Verfügung stellen möchte.
Das das Sinn macht, habe Ich mal den Regler auf 2Mbit gesetzt.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit FON gemacht?

Grüße,

Katja.

Neuer Fon Hotspot :-) bei mir…

Schickes Smartphone, HTC Touch HD!

Habe gerade mal geschaut, was es so für Handys gibt im Moment. Und
da ist mir das Touch HD (-> guckst Du hier) sofort aufgefallen. Ist zwar nicht
ganz mit dem Iphone zu vergleichen, dafür ist es momentan ab 450 Euro
zumindest bei Amazon erhältlich. Und man ist nicht an Itunes gebunden.

Anderes Thema: Ich war Heute bei der Autowerkstatt, weil vor zwei Wochen
eine Warnlampe für das Getriebe angegangen ist. Ist aber, so wie es
aussieht nichts ernstes, nur ein Elektronikbauteil.

Grüße,

Katja.

Schickes Smartphone, HTC Touch HD!

Spam Mails… vielleicht gibts es noch Hoffnung?

Im Laufe der Zeit merke Ich, der letzten Monate dass immer weniger Werbemails
in meinem elektronischen Postfach landen. Vielleicht ist es nur Einbildung, aber
vielleicht wird es auch tatsächlich weniger… Vielleicht ein Ankaß zur Hoffnung?
Vielleicht auch nur eine Folge der Finanzkrise? Wer weiß… ganz verschwinden
wird der Spam sicher nicht… manchmal gibt es sogar amüsante Werbemails…

Grüße,

Katja.

Spam Mails… vielleicht gibts es noch Hoffnung?

Endlich zwei Wochen etwas Erholung, na ja … fast!

So, habe jetzt endlich zwei Wochen mal etwas Erholung gehabt und Besuch
von meinem Onkel und meiner Tante aus Gdansk 🙂 „Fast“ habe Ich geschrieben,
weil das Leben doch immer Überraschungen bereithält, na ja. Vor einer
Woche hat sich die Warnlampe für das Getriebe in meinem Auto eingeschaltet
und leuchtet auch einige Zeit lang. Obwohl sie glücklicherweise wieder
erloschen ist, habe Ich nächste Woche einen Termin zum nachsehen,
auch aufgrund der Verkehrssicherheit. Nicht das mir das Auto während
der Fahrt auseinanderfällt.

Zweite Besonderheit ist, dass seit einer Woche ein Teil meiner linken
Hand wie eingeschlafen wirkt. Manchmal war es besser, als meine Tante
mir den Rücken richtig massiert hat war es auch eine Zeit lang besser.
Der Orthopädie meinte, es könnte ein Nerv am Handgelenk (Ulinarisnerv)
eingeklemmt, oder gequetscht oder wie auch immer… sein. Ich habe mal
eine Handschiene (Verband) erhalten, den Ich Heute mal drauf lassen
werde. Am Dienstag lasse Ich das dann vom Neurologen nochmal
überprüfen. Der Doktor meinte auch, sowas würde sich nur – wenn es
ganz schlimm ist (es geht noch!?) – operativ beseitigen. Hoffe mal,
der Neurologe hat noch andere Vorschläge, wenn es denn wirklich
der Nerv ist. Den Verband sollte Ich bis zum Neurologen zwar dran
lassen, allerdings – da Ich am Freitag zur Arbeit gehe – wäre eine zweite
Hand nicht schlecht. Ich habe ja noch meine rechte Hand. Aber 
Geschirr abspülen ist schon nicht so einfach und darauf achten,
dass der Verband nicht naß wird 🙂

Das Wetter wird jetzt übrigens wieder wärmer, so dass Ich nach einer
langen Winterpause am Montag wieder mit dem Fahrrad ein wenig
herumfahren konnte.

Grüße,

Katja.

Endlich zwei Wochen etwas Erholung, na ja … fast!

Endlich Urlaub….

…man glaubt es kaum, aber nachden letzten Wochen Arbeit bin Ich
so froh, diese drei Tage Urlaub gehabt zu haben 🙂 Momentan ist
ziemlich viel los, letzte Woche habe Ich jetzt endlich meine neue
Brillenfassung abholen können. Nachdem der Bügel meiner alten
Fassung versehentlich in der Arbeit abgebrüchen ist, musste Ich
mich gezwungener Maßen für eine neue entscheiden. Das
Wunschmodell ist es zwar nicht, aber durchaus akzeptabel!

Seit Samstag hatte Ich auch noch nicht gerade angenehme
Rückenschmerzen im unteren Teil der Wirbelsäule. Der Facharzt
meinte aber glücklicherweise nichts ernstes – Bandscheiben
betreffend – nur eine Verspannung, welche er auch teilweise
durch einrenken versuchte zu lösen. Zwei Spritzen bekam Ich
auch. Sollte in 1-2 Wochen wieder besser werden. Etwas
aufpassen sollte Ich in der Zeit natürlich schon… aber
gott sei dank nichts ernstes!

Montag, den 30.03. hatte Ich ja Geburtstag – habe eine
Familienpizza mit Getränken in der Arbeit vorbeigebracht!

Am Freitag wirds nochmal kein einfacher Tag, habe da
eine kleinere Reperatur an meinem Auto am Vormittag…
Nicht einfach, meine Dosis Schlaf betreffend…

Heute ist übrigens endlich mein Steuerbescheid gekommen.
Zwar nicht viel aber immerhin fast hundert Euro, die Ich zurück-
bekomme. Ohne die Kirchensteuer! Ende April habe Ich dann
zwei Wochen Urlaub, da kommen nämlich mein Onkel und
meine Tante zu Besuch 🙂 

Ich wünsch Euch allen, Ulla, Leah, Michi und allen
anderen noch eine angenehme Woche,

Katja.

Endlich Urlaub….

i-beh, eine extreme Satire von ebay(tm)!

So, so,

da hab Ich mal was echt lustiges entdeckt. Das der Service beim
Onlineauktionshaus nicht immer Weltbwegend war, konnte Ich
leider auch schon miterleben. Es muss noch mehrere Leute geben,
die nicht so ganz überzeugt waren. Ohne ebay(tm) gänzlich schlecht
zu reden, gibt es da einen oder wahrscheinlicher einige findige Leute,
die sich überlegt haben Ihren Frust rund um das Auktionshaus in
einer Art Satireseite umzusetzen.

Ob dies ebay(tm) gefallen wird, wage Ich zu bezweifeln. Ich weiß auch
nicht wie lange die Satireseite www.i-beh.de schon online ist. Habe
Sie gerade erst entdeckt, eher zufällig. Und Ich muss zugeben Ich habe
 tatsächlich gelacht und fand einiges durchaus amüsant.

Aber Ich will hier nicht weiter beschreiben, Ihr könnt Euch ja selber einen
Blick verschaffen. 🙂

Greetz,

Katja.

i-beh, eine extreme Satire von ebay(tm)!

Happy New Year 2009!

So, so wünsche Euch allen draußen ein schönes Neues Jahr 2009!

Swistko najlepszego i sdrowie na nowe rok 2009!

Wishing you all the best for the new year 2009!

So, I spent new years eve a little bit in SecondLife, so it was my first
virtual party I was on 🙂

So so, war dieses Jahr mal in SecondLife unterwegs, war meine erste
Sylvester Party im virtuellen Raum…

Greetz,

Katja.

Happy New Year 2009!

Neue Weihnachtsmarke bei NordbayernPost…

… so, da jetzt so langsam die Vorweihnachtszeit begonnen hat,
gibt es schon jede Menge Produkte zum Thema Weihnachten in
den Geschäften. Zur Eröffnung des Christkindlesmarktes gibt es
jetzt seitens der NordbayernPost auch eine eigene Briefmarke.
Als Motiv wurde das diesjährige Christkind gewählt. Weitere
Informationen findet Ihr hier: http://www.nordbayernpost.de, oder
www.nordbayernpost.com 🙂

Hier die neue Briefmarke:

weihnachtsmarke (Quelle: NordbayernPost.de)

„… Aber was wäre der Nürnberger Christkindlesmarkt ohne sein Christkind,
In diesem Jahr wird es schon zum zweiten mal von der Schülerin Rebekka
Volland verkörpert. Die 17-jährige ist schon das 20. Christkind, das alle zwei
Jahre in einem öffentlichen Wahlverfahren gekürt wird. Zu seinen Aufgaben
zählen vor allem Auftritte auf dem Christkindlesmarkt und der Kinderweihnacht.
Dazu kommen mehr als 150 Termine in karitativen Einrichtungen. Außerdem
besucht das Christkind als Botschafterin Nürnbergs Weihnachtsmärkte in
anderen Städten. …“
(Quelle: NordbayernPost.de)

Interessant ist die Briefmarke vor allem dann, wenn man Sie in Kombination
mit dem Ersttagsstempel als Weihnachtsgruß verschickt. Briefe mit der
Briefmarke dürfen aber nur in die roten Briefkästen eingeworfen werden!

Anderes Thema: habe jetzt übrigens endlich den Live Messenger auf dem
Handy zum laufen gebracht. 🙂

Greetz,

Katja.

 

Neue Weihnachtsmarke bei NordbayernPost…

Cocaine Cowboys… sehr interessante Doku…

Habe wieder ein wenig gestöbert und mir die Dokumentation
Cocaine Cowboys angesehen. Es handelt über die Drogenproblematik
und den Schmuggel in Miami in den 70ern und 80er Jahren.

Interessant und amüsant, dass damals die Küstenwache und Polizei
noch nicht so stark präsent war in Miami. Und die ersten Schmugler
teilweise tausende von Kilogramm Kokain in die USA transportierten.
Die habe am Anfang soviel Geld dafür bekommen, dass Sie nicht wussten
wohin damit. Einer hat seine Millionen schon im Garten vergraben!!!

Heute alles undenkbar, irgendo auch gut… wobei letztlich Miami
ohne diese Zeit nicht dass wäre was es Heute ist.

Grüße,

Katja.

Cocaine Cowboys… sehr interessante Doku…